Albondigas guisadas angerichtet

Albondigas guisadas

Albondigas guisadas angerichtet

Gastbeitrag von Max B.
Gekauft: Formentera, Spanien
Linie: Casa Mas
Bewertung: – 5

Begründung
Nicht nur in der Schweiz steht dem Kunden eine breite Palette an schmack- und nahrhaften Mikrowellengerichten zur Verfügung, auch der Spanier hat in seinen Supermercados eine breite Auswahl an Fertiggerichten für die Mikrowelle. Und Ferien sind ja auch dazu da, sich mit fremden Sitten, Gebräuchen und Speisen vertraut zu machen. Deshalb habe ich mir in meinen Ferien auf der Baleareninsel Formentera im Supermarkt ein klassisches spanisches Tapasgericht gekauft. Tapas sind spanische Vorspeisehäppchen, sehr gut vergleichbar mit Schweizer Apérosnacks wie spanische Nüssli, Paprikachips und Käsestangen. So habe ich mir also sogenannte Albondigas, Fleischbällchen in einer Sauce (es war rein optisch nicht ganz klar, um was für eine Sauce es sich handelte – Tomatensauce lässt sich nicht ausschliessen, doch könnte es auch eine andere gewesen sein) zu Gemüte geführt.

Geschmacklich war die ganze Sache in Ordnung – aber auch nicht viel mehr als in Ordnung. Das Fleisch war gut gewürzt, hatte allerdings eine etwas merkwürdige Konsistenz. Von der Sauce war zwar reichlich vorhanden, diese hätte aber durchaus noch etwas „rassiger“ sein können. An den Preis des Produkt kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Er dürfte aber nicht allzu hoch gewesen sein, die Eurozone ist ja für uns Schweizer nach wie vor ein Eldorado des Billigeinkaufs – ausserdem lässt sich nicht ausschliessen, dass in den Albondigas evt. polnisches Pferdefleisch verarbeitet wurde. Das drückt dann natürlich auch auf den Preis. Alles in allem kommen die Mikrowellen-Albondigas nicht über eine 4.75 hinaus.

Albondigas guisadas verpackt

Schreibe einen Kommentar


Like us on Facebook